Wir weisen nochmals darauf hin, dass es bei MOVE 3.0 und PM 3.0 eine Strategieänderung WEG VOM GEFÄHRLICHEN GRID gab und nun kein 30% (PM) bis 33% (MOVE) Hard-SL mehr notwendig ist. Die Strategie kommt mit ca. 10% DD aus (wir wollten das nie public machen da die Leute nun sicher wieder maßlos überhebeln...), im Gegensatz dazu gibt es nun jedoch auch kleinere Minustrades bzw. Tage die auch mal etwas im Minus enden! Das Ziel bleibt: PM 10-20% im Monat und MOVE 5-10% im Monat (halbes Risk vom PM). Aktuell ist der Markt extrem unsicher (großes Danke vor allem an die EU / Briten...), schnelle Bewegungen erfordern manchmal ihren Tribut beim Kopieren (Spread, Slippage). So wie heute Nacht bei PM - wenn er offensichtlich vor hatte Break Even rauszukommen dann kanns bei schnellen Bewegungen schonmal passieren das Break Even dann doch nicht klappt und ein kleines Minus entsteht (irgendwann anders entsteht dann halt mal dadurch ein Plus). Weiters sollte es jedem klar sein das gerade in so einer Marktsituation GBP Paare nur mit äusserster Vorsicht zu traden sind und natürlich gerade jetzt der Markt komplett anders ist als sonst. Weiters beeinflusst der BREXIT natürlich nicht nur GBP, sondern auch die EUR Paare. Beim GBPJPY Expert wurde heute sogar ein zusätzlicher EA installiert der die Trades managed, den SL bei Bedarf enger zieht, anhand von RSI, MA und Kerzenformationen den SL nachzieht, Teilschließungen im Plus macht usw. Wir lassen den jetzt mal bei GBPJPY Expert im Lifebetrieb so laufen (so eine EA Kombination ist nicht backtestfähig) und vielleicht ist der auch irgendwann mal eine gute Ergänzung für die PROs - da es nunmal so ist das ein EA das Riskmanagement verlässlicher und konstanter überwachen kann bzw. einhält als ein Mensch der heute mal so und morgen mal so drauf ist.