FXEA Followern der ersten Stunde ist vielleicht noch das System von Trendy bekannt, welches eine einfache Martingale Strategie war. Leider mussten wir feststellen dass alle (!) getesteten Martingale Strategien nicht dauerhaft funktionieren und über kurz oder lang jedes Konto vernichten… Aus diesem Grund finden Sie auch von keinem EA Anbieter der Martingale verwendet 99.9% Backtests über Jahre hinweg – da jeder 99.9% Backtest jeden Martingale EA als Kontocrasher entlarvt. Somit kam uns die Idee die urprüngliche Hedging Strategie des Gamechangers mit der des Trendys zu kombinieren. Grob erklärt schaut das so aus: Smart Fox eröffnet immer fast zeitgleich eine Buy und eine Sell Order. Wenn sich der Markt in irgendeine Richtung bewegt wird die Plusposition geschlossen und wieder 2 Positionen (eine Buy und eine Sell) eröffnet – somit wird derweil die Balance aufgebaut und die Minuspositionen bleiben stehen – das wird solange wiederholt bis der Markt sich dreht und auch die Gruppe der Minuspositionen im Plus schließt. Ab einer gewissen Ebene wird dann aufgrund der Sicherheit auf die Hedgingposition verzichtet, und nur mehr Gegenpositionen eröffnet – damit verhindern wir, dass sich das ganze zu stark aufschaukelt. Außerdem versucht der EA wenn es brenzlig wird mit einem komplizierten mathematischen Mechanismus den DD nach und nach abzubauen. Zusätzlich kommt dann noch dazu das wir einen Newsfilter eingebaut haben, einige Stunden vor und nach News (low, medium, high – jeweils andere Abstände) macht Smart Fox im die News betreffenden Währungspaar keine neuen Trades auf.

Somit eigentlich ein ultrageniales System ABER immer noch ein Martingale System und wir bleiben bei unserer persönlichen Meinung: Jedes Martingale System wird früher oder später crashen (dafür hat man aber eine Performance, die man sonst mit keinem anderen System schafft), – weil ganz einfach irgendwann die Marktbewegung durch News, Trump usw. kommt die man nicht vorhersehen kann. Deswegen haben wir bei Smart Fox je nach Währungspaar einen Hardstop bei Minus 25-35 Prozent eingebaut – damit wir bei Extremsituationen das Konto nicht vernichten. Für einen EA der durchschnittlich etwa 5-15% im Monat macht ist unserer Meinung nach ein 25-35% „Crash“ verschmerzbar der im Backtest bis 2015 zurück nicht passierte! Will jemand das Risiko in diesem Fall halbieren, einfach doppelt so viel Geld einzahlen und Risiko auf 0.5 stellen…

Und noch eine wichtige Anmerkung: Smart Fox arbeitet über einen scheinbar ewigen Zeitraum unscheinbar und solide mit niedrigem DD dahin, doch irgendwann wird der Tag kommen wo mehr DD sein wird; also dieser EA darf nicht überhebelt werden!

Gestartet wird mit 0.01 Lot je 6.000 Euro und damit hat Smart Fox eine realistische Chance 5-15% pro Monat zu machen. Wenn Sie mit weniger Geld starten möchten verwenden Sie einfach einen „cent“ Account bei FORTFS (das funktioniert bei dieser Strategie ab 100 Euro – rentiert sich dann natürlich nicht vom Verhältnis mögliche Rendite / Abokosten, wir empfehlen daher den Start zumindest mit „echten“ 1.500 Euro am Centaccount!).

Digistore24 Promolink für Social Media: https://www.digistore24.com/redir/268625/AFFILIATE/CAMPAIGNKEY

Status: aktiv!

Backtests ab 1.1.2015 mit 99.9% Tickdaten (Was sind Backtests?)

Strategy Tester_ Crazy Fox NZDUSD

Alle Charts die Sie auf FXEA sehen, stammen direkt von myfxbook und werden von myfxbook automatisch stündlich aktualisiert (Widgets).

Sie haben prinzipiell freie Brokerwahl – wir arbeiten jedoch mit ausgesuchten Partnerbrokern zusammen. FXEA ist somit aus unserer Sicht das fairste und transparenteste Unternehmen am Markt.

Backtests ab 1.1.2015 mit 99.9% Tickdaten (Was sind Backtests?)

Strategy Tester_ Crazy Fox AUDUSD

 

Wählen Sie nun über welchen Anbieter Sie den EA kopieren möchten. Simpletrader erfordert PayPal, SignalStart ist einfacher zu konfigurieren und erfordert eine Kreditkarte. Alle Varianten sind monatlich kündbar und auch die monatlichen Kosten sind ca. gleich.

Backtests ab 1.1.2016 mit 99.9% Tickdaten (Was sind Backtests?)

Strategy Tester_ Crazy Fox EURUSD

 

Wählen Sie nun über welchen Anbieter Sie den EA kopieren möchten. Simpletrader erfordert PayPal, SignalStart ist einfacher zu konfigurieren und erfordert eine Kreditkarte. Alle Varianten sind monatlich kündbar und auch die monatlichen Kosten sind ca. gleich.

 

 

 

Tickmill Reflink

 

FBS Reflink

 

 

ICMarkets Reflink

 

 

 

 

Powered by Myfxbook.com